WAVE 2012 – Tag 6: Interlaken – Thun – Bern

Ferien für einen halben Tag: Unsere Gastgeber in Bern haben anscheinend unsere Blogs der letzten Tage gelesen, denn Sie machen uns ein sehr wertvolles Geschenk: Freizeit und freien Eintritt in ein super-mega Schwimmbad. Nachdem wir alle Wasserrutschen ausgiebig getestet haben, verziehe ich mich erst einmal unauffällig um abseits meiner Kollegen dezent das geschluckte Wasser wieder los zu werden. Die Sauna entschädigt anschließend für einiges und auf dem Weg ins Hotel fangen mich meine Kollegen ab uns schleppen mich ins ebenfalls gesponserte Kino, in das wir graden noch eingelassen werden. Um den Film wach zu überstehen nehme ich ein taurinhaltiges Erfrischungsgetränk zu mir. Eine folgenschwere Entscheidung, denn nach 15 Minuten des Wunderns über den Zustand einer Welt, in der ein solcher Film (Ted) kommerziellen Erfolg haben kann, gebe ich die Hoffnung auf Besserung auf und verlasse das Kino vorzeitig. Dank Koffein & Taurin komme ich nun jedoch dazu, den Blog zu schreiben. Viel Besser!

Mein mit Eindrücken überflutetes Gehirn hat mich nun zwar dazu verleitet, den Großteil dieses Artikels über unsere freie Zeit in Bern zu berichten, ich möchte jedoch nicht verschweigen, dass auch die Ladehalte in Interlaken und Thun wirklich sehr schön und großzügig vorbereitet waren. Danke an unsere Gastgeber dort!

Fotos vom Tag habe ich leider nicht, denn bei dem Versuch meine wirklich sagenhaften Bilder in der Sauna noch um einige Schnappschüsse zu ergänzen, hat der Bademeister meine Karte eingezogen. ;)

Comments are closed.