WAVE 2012 – Tag 3: Mendrisio – Bellinzona – San Bernardino – Buchs

Auch am dritten Tag der WAVE hatten wir landschaftlich eine schöne Strecke und sind sehr nett an den geplanten Ladehalten empfangen worden. Es gibt jedoch eine zusätzliche Zeitprüfung, alle Fahrzeuge, die bis 15:30 Uhr in Buchs sind, kriegen zusätzliche 10 Punkte, wer es nicht schafft, kriegt keine. Wir erlauben uns ein kurzes Zwischenlanden in San Bernadino und haben Glück, da wir hinter einem Toilettenhäuschen gleich neben dem geplanten Ladehalt zwei Steckdosen finden. Glück deshalb, weil auf den organisierten Dosen noch kein Strom ist.

WAVE Ladehalt in San Bernadino, TWIKEs startklar

WAVE Ladehalt in San Bernadino, TWIKEs startklar

Weil wir den Wettbewerb ernst nehmen, fahren wir bald wieder los und wählen die schnellste Route, das heißt den Tunnel, und lassen den wunderschönen Pass aus. Später hätten wir diese Entscheidung gerne anders getroffen, denn wir treffen um 15:42 ein, kriegen also 0 Punkte. Ausser uns ist natürlich schon der Zerotracer da, der weder mit Energie noch Geschwindigkeit ein Problem hat, und das tschechische Team, das auch ganz schön was unter der Haube hat. Alle anderen kommen später, und zwar teilweise auch erst spät am Abend, völlig leer gefahren und bis zum Hotel sind es weitere 20 km. Wir fragen uns, wie fair diese Art der Aufgabenstellung ist.

TWIKE on road before San Bernadino

TWIKE on road before San Bernadino

 

Welcome for the electric cars of the WAVE in Bellinzona

 

Dreharbeiten für die WAVE Dokumentation über die Tour der Elektroautos

Welcome in Buchs - kurz vor dem Wolkenbruch

Welcome in Buchs – kurz vor dem Wolkenbruch

 

Comments are closed.